Gestalten und Wohnen

Andreas...

ist ein wahrer Künstler, wenn es darum geht, unser beider Bedürfnisse und Erwartungen zu planen, zu organisieren und umzusetzen.

Es ist wahrlich eine Herausforderung, wenn zwei Menschen - beide über 50 Jahre alt - mit allem was sich in diesen Jahren an Dingen, Gewohnheiten und Erwartungen angesammelt hat, gemeinsam in eine Wohnung ziehen. Man stellt das Gemeinsame zwar über alles andere, trotzdem sind es ein paar Kleinigkeiten, die man jeweils ungerne aufgeben möchte.

Andreas "zaubert" aus Holz...

  • Als Erstes hatten wir ein DVD-Regal...
  • .. ein Unterbau für den Fernseher folgte prompt.
  • Für Bücher und Sonstiges... Bücherschrank
  • Endlich genügend Platz für unsere Kleidung
  • In der Galerie entstand unser Büro...
  • alles aus massivem Holz und nach Maß
  • Apfelgrün wie unsere Hochzeitsdeko präsentiert sich auch unser Gewürzregal...
  • Stauraumwunder... unser Vorratsschrank
  • Hier entsteht eine Trennwand für ein ruhiges Platzerl zum Nähen...
  • ich freu mich schon darauf, wenn es fertig ist
  • Schmaler Vorratsschrank mit Laden für Kartoffeln und Zwiebel

Es erhob sich ein Gepolter.....

... oder "Servietten are coming home" ... Weihnachten 2019

Gegen Ende unseres ersten gemeinsamen Jahres erfüllte sich ein weiterer Wunsch: Andreas fand eine Lösung für die Unterbringung meiner umfassenden Serviettensammlung, die ich beim Umzug vor einem Jahr zurückgelassen hatte. Die Freude war groß, dass sie noch vorhanden war und mein Ex-Mann nichts dagegen hatte, dass wir sie abholten... Danke an alle Beteiligten!

  • Mitte November holten wir komplette Sammlung nach Hause...
  • Anfang Dezember kam das nötige Material...
  • Am 17.12. machte sich Andreas an die Arbeit....
  • und der Korpus des Unterregal stand bald in der dafür vorgesehenen Nische.
  • am 18.12. war der Unterbau fertig.. inkl, Türen und Griffen. Ich begann, einzuräumen...
  • .. Hexenkiste auf Schiene, damit sie sich leicht öffnen lässt...
  • ... perfekt!
  • ... und links ist Platz für meine Stoffvorräte.
  • Nachdem das restliche Holz geschliffen war, begann am 21.12. der Bau des Oberregals.
  • .. aus massivem Buchenholz, 1,5 m breit, 2 m hoch und ca 100 kg schwer. Vor uns lag die Herausforderung, diesen Schrank auf den Unterbau zu heben.....
  • Gemeinsam haben wir es dann wirklich geschafft.... mit Gepolter und Gestöhne .... stand das Regal dann wie geplant am Unterbau.
  • ... und bekam auch eine Beleuchtung.....
  • .... mit auswählbaren Farben,,,,
  • ... sogar in pink!
  • Am 22.12. kamen noch die Griffe dran....
  • ... und ich konnte die Servietten - vorerst unsortiert - einräumen. Nun hat Andi seine wohlverdiente Ruhe ... ich werde die nächsten Jahre damit beschäftigt sein, die Servietten zu katalogisieren und zu ordnen.